Prof. Johannes Müller-Lancé - Schriftenverzeichnis

Monographien

2016 :     Trendsportmagazine in Deutschland und Frankreich. Eine medienlinguistische Analyse. Landau: VEP.

2006/12: Latein für Romanisten. Ein Lehr- und Arbeitsbuch. Tübingen: Narr. Erstauflage 2006, erweiterte und aktualisierte Zweitauflage 2012. Rezensiert in IANUS 32 (2011) 60-61 (Elisabeth Glavič) und in Zeitschrift für romanische Sprachen und ihre Didaktik ZRomSD 1.2 (2007) 188-192 (Michael Frings).

2003/06: Der Wortschatz romanischer Sprachen im Tertiärsprachenerwerb. Lernerstrategien am Beispiel des Spanischen, Italienischen und Katalanischen. Tübingen: Stauffenburg (Tertiärsprachen. Drei- und Mehrsprachigkeit Bd. 7). Erstauflage 2003, unveränderte Zweitauflage 2006.

1994:     Absolute Konstruktionen vom Altlatein bis zum Neufranzösischen. Ein Epochenvergleich unter Berücksichtigung von Mündlichkeit und Schriftlichkeit, Tübingen: Narr (Scriptoralia Bd. 64) = Diss. Freiburg. Rezensiert in Revue de Linguistique Romane 59 (1995) 530-537 (Claude Buridant) und in Vox Romanica 54 (1995) 358-363 (Robert de Dardel).

 

 

Herausgebertätigkeit

2016:   Baechler, Coline; Eckkrammer, Eva Martha; Müller-Lancé, Johannes; Thaler, Verena (Hrsg.): Medienlinguistik 3.0 – Formen und Wirkung von Textsorten im Zeitalter des Social Web. Berlin: Frank & Timme.

2015:    Fernández Amman, Eva Maria; Kropp, Amina; Müller-Lancé, Johannes (Hrsg.), Herkunftsbedingte Mehrsprachigkeit im Unterricht der Romanischen Sprachen. Berlin: Frank & Timme (Romanistik, Band 17)

2002:   Müller-Lancé, Johannes; Riehl, Claudia (Hrsg.), Ein Kopf - viele Sprachen: Koexistenz, Interaktion und Vermittlung. Aachen: Shaker (Editiones EuroCom 9).

 

Aufsätze

2017:   "Die Ausdifferenzierung der Textsorte ‚Bericht’ in deutschen und französischen Trendsportmagazinen". In: Bilut-Homplewicz, Zofia; Hanus, Anna; Lüger, Heinz-Helmut; Mac, Agnieszka (Hrsg.): Medienlinguistik und interdisziplinäre Forschung. Band II: Kontrastive Ansätze im medial geprägten Kontext. Frankfurt/M.: Lang, 23-46.

2017:   "Sprachenvernetzung: Neuronale, kognitive und didaktische Implikationen für das Projekt 'Latein plus' ". In: Frings, Michael & Paffenholz, Sabine E. & Sundermann, Klaus (Hrsg): Vernetzter Sprachunterricht. Die Schulfremdsprachen Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Latein, Russisch und Spanisch im Dialog. Akten einer Fortbildungsreihe des Bildungsministeriums und des Pädagogischen Landesinstituts Rheinland-Pfalz. Stuttgart: ibidem (Französischdidaktik im Dialog; 4), 55-89.

2015:  zusammen mit Eva Maria Fernández Amman und Amina Kropp: Foreign Language Teaching and Learning in Multilingual Contexts: L3 Teacher Professionalization in Baden-Wuerttemberg. In: Safont-Jordà, Maria Pilar; Portolés Falomir, Laura (Hrsg.): Learning and Using Multiple Languages. Current Findings from Research on Multilingualism. Cambridge: Cambridge Scholars Publishing, S.189-216.

2015:   zusammen mit Eva Maria Fernández Amman und Amina Kropp: "Herkunftsbedingte Mehrsprachigkeit im Unterricht der Romanischen Sprachen: Herausforderungen und Chancen". In: Fernández Amman, Eva Maria; Kropp, Amina; Müller-Lancé, Johannes (Hrsg.), Herkunftsbedingte Mehrsprachigkeit im Unterricht der Romanischen Sprachen. Berlin: Frank & Timme (Romanistik, Band 17), S.9-22.

2015:   "Leserbriefe in Trendsportmagazinen: Chronologie der Ausdifferenzierung einer Textsorte." In: Hauser, Stefan; Luginbühl, Martin (Hrsg.): Hybridisierung und Ausdifferenzierung. Kontrastive Perspektiven linguistischer Medienanalyse. Bern et al.: Peter Lang (Sprache in Kommunikation und Medien, Band 7), 321-341.

2014:       "Das Werbeporträt: symptomatischer Ausdruck der Textsortenentwicklung in Trendsportmagazinen des deutsch- und französischsprachigen Raums". In: Rentel, Nadine; Reutner, Ursula; Schröpf, Ramona (Hrsg.): Von der Zeitung zur Twitterdämmerung. Medientextsorten und neue Kommunikationsformen im deutsch-französischen Vergleich. Münster: LIT, 3-26.

2014:   "Sprachenvernetzung im Bologna-Prozess. Gedanken zur Nutzung einer erzwungenen Umstellung". In: Mügge, Regina (Hrsg.): Gekonnt, verkannt, anerkannt? - Sprachen im Bologna-Prozess. Bochum: AKS-Verlag. 27-45.

2013:      "Sprachenvernetzung: Neuronale, kognitive und didaktische Implikationen für das Projekt 'Latein plus'". In: Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz (Hrsg.): Handreichungen zum Schulprojekt "Latein Plus" (redigiert von Klaus Sundermann), Mainz: MF Druckservice, 62-84.

2013:      "Sprachenvernetzung in Kopf und Unterricht". In: Doff, Sabine; Kipf, Stefan (Hrsg.): English meets Latin. Unterricht entwickeln - Schulfremdsprachen vernetzen. Bamberg: Buchners, 13-31.

2012:    "Meldungen in Trendsportmagazinen. Symbiose von Subkultur und Kommerz". In: Grösslinger, Christian; Held, Gudrun; Stöckl, Hartmut (Hrsg.): Pressetextsorten jenseits der 'News'. Frankfurt: Lang, 159-180.

2009:       "Die Bedeutung des Lateinischen in einer sich wandelnden Romanistik". In: Pegasus-Onlinezeitschrift/ IX/1 2009, 50-71 (www.pegasus-onlinezeitschrift.de)

2009:     "Relativsätze im gesprochenen Französisch: komplex, aber nicht kompliziert". In: Klaeger, Sabine; Thörle, Britta (Hrsg.): /Sprache(n), Identität, Gesellschaft. Eine Festschrift für Christine Bierbach/. Stuttgart: ibidem, 281-301.

2008:      “El uso del catalán en los periódicos regionales de habla castellana”. In: Sinner, Carsten; Wesch, Andreas (Hrsg.): El castellano en las tierras de habla catalana. Madrid/Frankfurt:Iberoamericana/Vervuert, 323-344.

2008:     „Le latin vulgaire en tant que variété d’apprentissage“. In: Wright, Roger (Hrsg.): Latin vulgaire, latin tardif VIII. Actes du VIIIe colloque international sur le latin vulgaire et tardif. Oxford, 6-9 septembre 2006. Hildesheim, Zürich, New York : Olms-Weidmann, 92-102.

2008:      „Französisch und Englisch im Übergang zum Gymnasium – Chronologie einer Tragödie im deutschen Südwesten“. In: Frings, Michael; Vetter, Eva (Hrsg.): Mehrsprachigkeit als Schlüsselkompetenz: Theorie und Praxis in Lehr- und Lernkontexten. Stuttgart: ibidem, 109-131.

2007:      “Spanische und französische Orthographie: Ein Kontrast und seine Genese.“ Philologie im Netz (PhiN): 40, 1-31 (http://web.fu-berlin.de/phin/phin40/p40i.htm ).

2005:      "Mehrsprachigkeit in der Regionalpresse: das Elsass und Katalonien". In: Hammer, Françoise; Lüger, Heinz-Helmut (Hrsg.): Entwicklungen und Innovationen in der Regionalpresse. Koblenz/Landau: Knecht (Landauer Schriften zur Kommunikations- und Kulturwissenschaft 7). 285-307.

2004a:    "Originalität vs. Fremdbestimmung: Graphievarianten in französischen und spanischen Chats". In: Müller, Markus; Klaeger, Sabine (Hrsg.): Medien und kollektive Identitätsbildung. Ergebnisse des 3. Franko-Romanisten-Kongresses (26.09. bis 29.09.2002 in Aachen). Wien: Edition Präsens (Beihefte zu Quo vadis, Romania? Bd. 16), 196-213.

2004b:  "Latein als Zielsprache im Rahmen mehrsprachigkeitsdidaktischer Konzepte". In: Klein, Horst; Rutke, Dorothea (Hrsg.): Neuere Forschungen zur europäischen Interkomprehension. Aachen: Shaker (Editiones EuroCom, Bd. 21), 83-94.

2004c:     "La subordination dans l'histoire de la langue française: déclin inévitable?" In: Suso López, Javier; López Carrillo, Rodrigo (Hrsg.), Le français face aux défis actuels. Histoire, langue et culture. Universidad de Granada: APFUE-GILEC, Vol.I, 201-228.

2003a:    "A strategy model of multilingual learning". In: Cenoz, Jasone & Jessner, Ulrike & Hufeisen, Britta (Hrsg.): The Multilingual Lexicon. Dordrecht: Kluwer Academic Publishers, 117-132.

2003b:    "Le français - une langue comme les autres ?" lendemains 28, 111, 114-118.

2002a:  "Aural Intercomprehension of Multilinguals: an Empirical Study". In: Ytsma, Jehannes (Hrsg.), Proceedings of the 2nd International Conference on Third Language Acquisition and Trilingualism, Leeuwarden, September 13-15, 2001. CD-ROM (ISBN 90-6171-930-5), Leeuwarden: Fryske Akademy.

2002b:   "La corrélation entre la ressemblance morphologique des mots et la probabilité du transfert interlinguistique". In: Kischel, Gerhard (Hrsg.), EuroCom - Mehrsprachiges Europa durch Interkomprehension in Sprachfamilien. Tagungsband des Internationalen Fachkongresses, Hagen, 9.-10. November 2001. Hagen: FernUniversität/Gesamthochschule (erscheint auch noch unter Aachen: Shaker), 141-159.

2002c:  "Besonderheiten der Wortfindung im tertiärsprachlichen Bereich". In: Schecker, Michael  (Hrsg.): Wortfindung und Wortfindungsstörungen. Tübingen: Narr (cognitio 11), 39-62.

2002d:  "Tertiärsprachen aus Sicht der Kognitiven Linguistik: Überlegungen zu Fremdsprachenunterricht und Fremdsprachenfolge". In: Müller-Lancé, Johannes; Riehl, Claudia (Hrsg.), Ein Kopf - viele Sprachen: Koexistenz, Interaktion und Vermittlung. Aachen: Shaker (Editiones EuroCom 9), 133-149.

2001a: "Möglichkeiten der Untersuchung lexikalischer Strategien bei Mehrsprachigen". In: Meißner Franz-Joseph & Reinfried, Marcus (Hrsg.) Bausteine für einen neokommunikativen Französischunterricht. Lernerzentrierung, Ganzheitlichkeit, Handlungsorientierung, Interkulturalität, Mehrsprachigkeitsdidaktik. Akten der Sektion 13 auf dem 1. Frankoromanistentag in Mainz, 23.-26.9.1998, Tübingen: Narr (Giessener Beiträge zur Fremdsprachendidaktik), S.205-225.

2001b:   "Thesen zur Zukunft des Lateinunterrichts aus der Sicht eines romanistischen Linguisten". Forum Classicum 2, 100-106.

2001c:     "'Das kenn' ich doch aus dem Lateinischen': Zur Nutzung von Kompetenzen aus weiteren Fremdsprachen bei der Hin- und Herübersetzung", in: Albrecht, Jörn & Gauger, Hans-Martin (Hrsg.), Sprachvergleich und Übersetzungsvergleich - Leistung und Grenzen, Unterschiede und Gemeinsamkeiten. Frankfurt/Main: Peter Lang, 150-180.

2001d:    "Grammatikmodelle in modernen Fremdsprachenlehrwerken", in: Börner, Wolfgang & Vogel, Klaus (Hrsg.), Grammatik lehren und lernen. Didaktisch-methodische und unterrichtspraktische Aspekte. Bochum: AKS (Fremdsprachen in Lehre und Forschung 29), 114-136.

2000a:     "Sprachauffassungen in der Geschichte des Fremdsprachenunterrichts", in: Haßler, Gerda & Niederehe, Hans-Josef (Hrsg.), Geschichte des Sprachbewußtseins in romanischen Ländern. Münster: Nodus (Studium Sprachwissenschaft: Beiheft 33), S. 33-52.

2000b:  "'Jetzt nehm' ich einfach das französische Wort'. Die Nutzung fremdsprachlicher Kompetenzen im Tertiärsprachenerwerb und ihre Relevanz für Theorien zum mehrsprachigen mentalen Lexikon". Vortrag in der Linguistischen Sozietät zu Freiburg, 25. 11. 1999.

2000c:    "Estrategias de inferencia en el aprendizaje del español o italiano por germanohablantes". In: Cultura e Intercultura en la enseñanza del español como lengua extranjera. Sección Miscelánea (Hrsg.: Mar Forment Fernández; ISSN: 1578-5238)

2000d:   "Mehrsprachiges Assoziieren und das Inferieren von Bedeutungen". In: Aguado, Karin & Hu, Adelheid (Hrsg.): Mehrsprachigkeit und Mehrkulturalität. Dokumentation des 18. Kongresses für Fremdsprachendidaktik veranstaltet von der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF)  Dortmund, 4.-6.10.1999. Berlin: Pädagogischer Zeitschriftenverlag (Beiträge zur Fremdsprachenforschung 6), S.145-158.

1999:      "Zur Nutzung vorhandener Fremdsprachenkompetenzen als Transferbasis für romanische Mehrsprachigkeit - ein empirischer Versuch und seine psycholinguistische Relevanz". Grenzgänge 12,6, S. 81-95.

1998:      "Die Verwendung absoluter Konstruktionen in französischen Printmedien". In: Helfrich, Uta & Klöden, Hildegard (Hrsg.), Mediensprache in der Romania. Wilhelmsfeld: Egert (pro lingua Bd. 30), S. 257-277.

1997:    "Absolute Konstruktionen zwischen Formelhaftigkeit und Kreativität". In: Reisewitz, Perry (Hrsg.), Kreativität. Beiträge zum 12. Nachwuchskolloquium der Romanistik. Eichstätt, 30.5. - 2.6.1996, Bonn: Romanistischer Verlag (Forum Junge Romanistik, Bd. 3), S. 235-246.

1995:    "L'emploi des constructions absolues en latin tardif". In: Callebat, Louis (Hrsg.), Latin vulgaire - latin tardif IV, Actes du 4e colloque international sur le latin vulgaire et tardif. Caen, 2-5 septembre 1994, Hildesheim/ Zürich/New York: Olms-Weidmann, S. 413-424.

1992:    "Die Funktion vulgärlateinischer Elemente in den Satiren des Horaz am Beispiel von sat. 2,5". In: Iliescu, Maria & Marxgut, Werner (Hrsg.), Latin vulgaire - latin tardif III. Actes du IIIème Colloque international sur le latin vulgaire et tardif (Innsbruck, 2-5 septembre 1991), Tübingen: Niemeyer, S. 243-254. 

 

Rezensionen

 

2005:    Grosse, Ernst Ulrich; Seibold, Ernst (2003. Hrsg.): Presse française, presse allemande. Études comparatives. Paris/Budapest/ Torino: L'Harmattan. In: Zeitschrift für französische Sprache und Literatur, Heft 3/005. 292-294.

2004:    Cruz Piñol, Mar (2002): Enseñar español en la era de Internet. La WWW y la enseñanza del español como lengua extranjera. Barcelona: Octaedro (recursos, 41). In: Romanische Forschungen 116,3, 390-392.

2003:    Cenoz, Jasone; Hufeisen, Britta; Jessner, Ulrike (2001, Hrsg.): Looking beyond Second Language Acquisition. Studies in Tri- and Multilingualism. Tübingen: Stauffenburg (Tertiary Languages and Multilingualism, 6). In: Language, Culture, Curriculum (Multilingual Matters) 16,1, 90-92.

2002:    Mortureux, Marie-Françoise (2001): La lexicologie entre langue et discours. Paris: Armand Colin (Campus. Linguistique). In: Zeitschrift für französische Sprache und Literatur CXII/3, 315-317.

2001:    Mißler, Bettina (1999): Fremdsprachenlernerfahrungen und Lernstrategien. Tübingen: Stauffenburg (Tertiärsprachen und Mehrsprachigkeit, Bd. 3). In: Neusprachliche Mitteilungen 54, 3, 2001, 170.

1999: Meißner, Franz-Joseph & Marcus Reinfried (1998, Hrsg.): Mehrsprachigkeitsdidaktik. Konzepte, Analysen, Lehrerfahrungen mit romanischen Fremdsprachen. Tübingen: Narr (Giessener Beiträge zur Fremdsprachendidaktik). In: französisch heute 2, 1999, S. 211-214.

 

 

Unveröffentlichte Qualifikationsarbeiten

 

1994      Sprachvergleich in einem kombinierten Grund- und Leistungskurs der Jahrgangsstufe 12: Zum Nutzen des Lateinischen für die Lektüre neusprachlicher Texte. Schriftliche Arbeit zur Zweiten Staatsprüfung für die Laufbahn des höheren Schuldienstes (Gymnasien), Freiburg.

1988       Vulgärsprachliche Elemente in den Satiren des Horaz. Wissenschaftliche Staatsarbeit, Freiburg.

  

 

Unveröffentlichte Vorträge

2017    "(Herkunftsbedingte) Mehrsprachigkeit und Französischunterricht: Möglichkeiten und Grenzen aus linguistischer Perspektive". Plenarvortrag auf dem 10. Saarländischen Französischlehrertag, Universität des Saarlandes, Saarbrücken.

2016     Learning from experienced researchers; Vortrag auf  Donostia Young Researchers International Symposium on Multilingualism, Universidad del País Vasco, Donostia-San Sebastián

2016     Der Erwerb romanischer Sprachen als Drittsprachen, Vortrag in der Ringvorlesung „Mehrsprachigkeit in der europäischen Romania“, Uni Konstanz

2015     The Development of Genres in German and French Outdoor Sports Magazines: How Economic Interests Affect Text Types; Tagung Language in the Media, Uni Hamburg       

2015      Economie et genres journalistiques dans les magazines de sports de glisse; Université Lyon II

2011    Wieviele Sprachen verträgt ein Lerner? Erwerb, Lokalisierung und Verarbeitung von Tertiärsprachen; Vortrag im Rahmen einer Ringvorlesung zur Mehrsprachigkeit, Uni Köln

2008      Die Bedeutung des Lateinischen in einer sich wandelnden Romanistik. Plenarvortrag auf der Tagung des Deutschen Altphilologenverbandes, Uni Göttingen

2005      La situation de la presse dans les contextes bilingues d'Alsace et de Catalogne; Université Laval (Québec)

2005        Estrategias en el aprendizaje de una tercera lengua; Universidad Autónoma, Mexico D.F.

2005        Sprachenbewusstheit, metalinguistisches Bewusstsein und metasprachliche Kompetenz in Auswahltests an Hochschulen (zusammen mit Ulla Theis); Vortrag anlässlich der Internationalen Drittspracherwerbstagung an der Université de Fribourg

2004       Vom Elfenbeinturm über den Steinbruch zur Knetmasse: Universitäten in der gesellschaftlichen Wahrnehmung. Kurzvortrag zum Podium "Transfer des Wissens zwischen Hochschule und Gesellschaft" anläßlich des 65. Geburtstags von Wolfgang Raible, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

2003   Antrittsvorlesung Universität Mannheim: Universitärer Fremdsprachenunterricht aus Sicht der Kognitiven Linguistik, 7. 2. 2003.

2000        Das Berufsbild Romanist/Linguist und der Weg dorthin. Vortrag anläßlich der "Job-Börse" des Droste-Hülshoff-Gymnasiums, Freiburg, 5. 7. 2000.

1999        Lexikalische Strategien von Mehrsprachigen: Ein Fall von Sprachmischung? Vortrag auf dem Kolloquium zum 60. Geburtstag von Wolfgang Raible, Martin-Luther-Universität Halle.

1999      Estrategias de inferencia en la adquisición del español o italiano por germanohablantes; Vortrag im Rahmen des Coloquio Hispano-Alemán, Universidad Complutense de Madrid

1998       El desarollo de las construcciones 'absolutas' desde el latín hasta las lenguas románicas. Vortrag im Rahmen eines SOKRATES-Dozentenaustauschs, Universidad de Granada.

1998         Concepciones de lengua en la historia de la enseñanza de lenguas. Vortrag im Rahmen eines SOKRATES-Dozentenaustauschs, Universidad de Granada.