Prof. Dr. Cornelia Ruhe - Publikationen

Monographien / Monographies

„Invasion aus dem Osten". Die Aneignung russischer Literatur in Frankreich und Spanien (1880-1910). Frankfurt/Main: Vittorio Klostermann, 2012. 384 pp.

Rezensionen: Dostoevsky Studies 18/2014 (H.-J. Gerigk); Romanische Forschungen 126,1/2014 (M. Stemberger); PhiN 68/2014 (M. Stemberger).

Cinéma beur. Analysen zu einem neuen Genre des französischen Kinos. Konstanz: UVK, 2006. 270 pp.

Rezensionen: epd Film 11/2006; Celluloid 1/2007 (P. Dorner); Malmoe 38/2007 (G. Rath); MEDIENwissenschaft 03/2007 (B. Giesemann); Romanische For­schungen 03/2008 (D. Winkler); Lendemains 132/2008 (E. Notard).

La cité des poètes. Interkulturalität und urbaner Raum. Würzburg: Kö­nigshausen & Neumann, 2004. 234 pp.

Rezension: K. Struve: „Inter-kult-ur-banität. Heinz Gorr, Paris als interkultu­reller Raum/Cornelia Ruhe, La cité des poètes". In: France-mail-forum 38/2005.

Editionen/ Éditions

Jurij Lotman: Die Innenwelt des Denkens. Eine semiotische Theorie der Kultur. Edd. und mit einem Nachwort von S. Frank, C. Ruhe und A. Schmitz. Berlin: Suhrkamp, 2010.

Jurij Lotman: Kultur und Explosion. Edd. und mit einem Nachwort von S. Frank, C. Ruhe und A. Schmitz. Berlin: Suhrkamp, 2010.

Rezensionen: NZZ, 30.03.2010 (F. P. Ingold); FAZ, 14.06.2010.

Herausgeberschaften / Directions d'ouvrages collectifs

Zusammen mit P. Joan Tous: Literatura y guerrilla. Amsterdam/New York: Rodopi, 2016 (im Druck).

Zusammen mit D. Bengsch: Une femme puissante. L'œuvre de Marie NDiaye. Amsterdam/New York: Rodopi, 2013.

Rezension: Francofonia 67/2014 (Michèle Bokobza Kahan); Romanische Forschungen 127,1/2015 (Carine Fréville).

Zusammen mit S. Frank und A. Schmitz (edd.): Explosion und Peripherie. Jurij Lotmans Theorie der kulturellen Dynamik revisited. Bielefeld: Transcript, 2012.

Zusammen mit Meike Lemke, Marion Woelki, Béatrice Ziegler (edd.): Genus oeconomicum. Ökonomie - Macht - Geschlechterverhältnisse. Kon­stanz: UVK, 2006. 305 S.

Rezensionen in AEP-Informationen - Feministische Zeitschrift für Politik und Ge­sellschaft 33,3/2006 (E. Grabner-Niel); PVS-Litera­tur 1/2007 (G. Wilde); Femina Oeconomica 1/2007; Zeitschrift für Politik­wis­senschaft 1/2007.

Zeitschriftenartikel / Articles dans des revues scientifiques

„Une histoire de lâcheté et de violence. L'intertextualité dans la trilogie corse de Jérôme Ferrari". In: Romanische Studien 6/2016, pp. 51-68.

„Schweigen und Schreiben. Albert Camus' algerisches Dilemma". In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 251,1/2014, pp. 83-110.

„Der Taschendieb und der Tennisspieler. Schuld und Kontingenz bei Ro­bert Bresson und Woody Allen." In: Romanistische Zeit­schrift für Literaturgeschichte 35/2011, pp. 399-414.

„Sin poder, pero con armas. Esclavitud y cognición en El amante liberal, de Miguel de Cervantes". In: Anales Cervantinos 43/2011, pp. 205-220.

„El pirata devorado. Pirateria literaria en la novela de Carmen Boullosa Son va­cas, somos puercos". In: Iberoromania 66/2007, pp. 61-79.

„Prekäre Exemplarität. Geschlechterfigurationen in Las dos doncellas von Miguel de Cervantes". In: Romanische Forschungen 119/2007, pp. 317-345.

„Usurpation et transformation: Rachid Boudjedra, Edward Saïd, Albert Camus". In: Expressions maghrébines 5,1/2006, pp. 283-300.

„Der Großinquisitor und der Renegat. Die Auseinandersetzung mit Dosto­evskij bei Gide, Unamuno und Camus". In: Romanistische Zeitschrift für Literaturgeschichte 3-4/2004, pp. 353-366.

„Die Mythologie der croisés. Kultur und Identität in der Shérazade-Trilo­gie von Leïla Sebbar." In: Lendemains 98-99/2000, pp. 175-191.

Artikel in Sammelbänden / Articles en volume

Sous la pantoufle. Couper les cheveux en quatre avec Chimananda Ngozi Adichie et Taiye Selasi". In: G. Bridet/V. Brinker/S. Burnautzki/X. Garnier (ed.): Panafricanisme, cosmopolitisme et afropolitanisme dans les littératures africaines. Paris 2017 (im Druck).

„Dépossession et subversion. Gendering et traductologie". In: Annette Keilhauer/Andrea Pagni (ed.): Refracciones / Refractions: Traducción y género en las literaturas románicas / Traduction et genre dans les littératures romanes. Berlin/Münster u.a.: LitVerlag 2016 (im Druck).

„Héros et sainteté. La conception du personnage dans L'exil et le royaume d'Albert Camus". In: Daniel Bengsch/Silke Segler-Meßner (ed.): Depuis les marges: les années 1940-1960, une époque charnière. Berlin: Schmidt 2016 (im Druck).

Zusammen mit Pere Joan Tous: „A modo de introduccion: Cine y guerrilla o la memoria intempestiva". In: Joan Tous/Ruhe (ed.): Literatura y guerrilla (im Druck).

„,Le silence après la guerre est toujours la guerre.' La mémoire de la guerre d'Algérie entre amnésie et hypermnésie". In: Irmgard Scharold (ed.): La guerre d'indépendance algérienne à l'écran. Würzburg: Königshausen & Neumann 2015 (sous presse).

„El espíritu en el laberinto. La memoria filosófica de la guerrilla en películas de Víctor Erice y Guillermo del Toro". In: Pere Joan Tous/Cornelia Ruhe (edd.): Literatura y guerrilla. Amsterdam/New York: Rodopi 2016 (sous presse).

„Después de la batalla. Cervantes, Carmen Boullosa y el cuerpo de nacional". In: Claudia Gronemann/Adriana López Labourdette/Cornelia Sieber (edd.): Cuerpos extra/ordinarios como interfaz de fuerzas materiales y simbólicas. Barcelona 2016 (sous presse).

„,Wohlwollende Ratschläge'. Der Umgang französischer Verlage mit frankophonen Autoren". In: Gesine Drews-Sylla/Renata Makarska (edd.): Neue alte Rassismen? Differenz und Exklusion in Europa nach 1989. Bielefeld: transcript 2015, pp. 205-222.

„Beyond Post-colonialism. From Chocolat to White Material". In: Marjorie Vecchio (ed.): The Films of Claire Denis: Intimacy on the Border. London: I.B. Tauris 2014, pp. 111-124.

„Die Kontinuität des Krieges. Literatur und Film in der Konfrontation mit Krieg und Terror". In: Ursula Hennigfeld (ed.): Poetiken des Terrors. Narrative des 11. September 2001 im interkulturellen Vergleich. Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2014, pp. 21-38.

„Perturbations inconnues. L'œuvre de Marie NDiaye". In: D. Bengsch/C. Ruhe (edd.): Une femme puissante. L'œuvre de Marie NDiaye. Amsterdam/New York 2013, pp. 7-16.

„La poétique du flou de Marie NDiaye". In: D. Bengsch/C. Ruhe (edd.): Une femme puissante. L'œuvre de Marie NDiaye. Amsterdam/New York 2013, pp. 17-34.

„,C'était pas Verdun, votre affaire.' Alain Resnais et Laurent Mauvignier face aux traumatismes de la guerre d'Algérie". In: Beate Burtscher-Bechter/Birgit Mertz-Baumgärtner (edd.): Guerre d'Indépendance - Guerre d'Algérie : Regards littéraires croisés. Würzburg: Königshausen & Neumann 2013, pp. 49-62.

„Le corps de la ville. L'espace urbain chez Marie NDiaye". In: Jörg Dünne/Wolfram Nitsch (edd.): Scénarios de l'espace. Littérature, cinéma et parcours urbains. Clermont-Ferrand 2013, pp. 233-252.

„Schreiben gegen die Unsichtbarkeit. Der Roman En famille von Marie NDiaye". In: Özkan Ezli/Andreas Langenohl/Valentin Rauer (edd.): Die Integrationsdebatte zwischen Assimilation und Diversität. Grenzziehungen in Theorie, Kunst und Gesellschaft. Bielefeld: transcript, 2012, pp. 241-259.

Zusammen mit S. Frank und A. Schmitz: „Vorwort". In: Dies. (edd.): Explosion und Peripherie. Jurij Lotmans Theorie der kulturellen Dynamik revisited. Bielefeld: transcript, 2012, pp. 7-24.

„Phantastik und Philosophie in Guillermo del Toros El laberinto del fauno". In: Florian Niedlich (ed.): Facetten der Popkultur. Über die ästhetische und politische Kraft des Populären. Bielefeld: transcript 2012, pp. 149-174.

„Die Möglichkeiten des Wiewohl. Das Dekret Tametsi und Cervantes' No­velas ejemplares". In: Rotraud von Kulessa/Tobias Leuker (edd.): Nobili­tierung versus Divulgierung? Strategien der Aufbereitung von Wissen in romanischen Dia­logen, Lehrgedichten und Erzähltexten der Frühen Neuzeit. München 2011, pp. 183-195.

Zusammen mit S. Frank und A. Schmitz: „Semiotik der Übersetzung". In: Jurij Lotman: Die Innenwelt des Denkens. Eine semiotische Theorie der Kultur. Hrsg. und mit einem Nachwort von S. Frank, C. Ruhe und A. Schmitz. Berlin: Suhrkamp 2010, pp. 379-414.

Zusammen mit S. Frank und A. Schmitz: „Explosion und Erkenntnis. Kon­texte des Lotmanschen Geschichtskonzepts". In: Jurij Lotman: Kultur und Explosion. Hrsg. und mit einem Nachwort von S. Frank, C. Ruhe und A. Schmitz. Berlin: Suhrkamp 2010, pp. 227-259.

„Das cinéma beur aus transkultureller Perspektive. Rachid Boucharebs In­digènes". In: Ricarda Strobel/Andreas Jahn-Sudmann (edd.): Film trans­national und transkulturell. Europäische und amerikanische Perspektiven. München: Fink, 2009, pp. 55-71.

„Der Teufel und seine Advokatin. Dialogizität und Seelenkampf". In: Béa­trice Jakobs/Vol­ker Kapp (edd.): Seelengespräche. Berlin 2008, pp. 229-244.

Zusammen mit Meike Lemke, Marion Woelki, Béatrice Ziegler: „Einlei­tung". In: Lemke/Ruhe/Woelki/Ziegler (edd.): Genus oeconomicum. Ökonomie - Macht - Geschlechterverhältnisse. Konstanz: UVK, 2006, pp. 7-18.

„Berganza, Fidel et leur meute. Vers une généalogie des chiens philo­sophes". In: Stéphane Gödicke/Kerstin Hausbei (edd.): Affinités électives. Les littératures de langue russe et allemande 1880-1940. Paris 2006, pp. 125-140.

„Premeditated Cities. The Imaginary of the Metropolis". In: Ch. Emden/C. Keen/D. Midgley (edd.): Imagining the City. 2 Bde. Bd. 1: The Art of Ur­ban Living. Oxford u. a.: Peter Lang, 2006, pp. 109-126.

„Sept oliviers verts. Le symbolisme des croisés chez Leïla Sebbar". In: Michel Laronde (ed.): Leïla Sebbar. Paris/Toronto: L'Harmattan, 2003, pp. 111-122.

Lexikonartikel / Articles d'encyclopédies

„Semiosphäre und Sujet". In: Jörg Dünne/Andreas Mahler (edd.): Handbuch Literatur und Raum. Berlin 2014, pp. 171-178.

„Leïla Sebbar: Shérazade-Trilogie (Shérazade, 17 ans, brune, frisée, les yeux verts / Les carnets de Shérzade / Le fou de Shérazade)". In: Heinz Ludwig Arnold (ed.): Kindlers Literatur Lexikon. Stuttgart/Weimar 32009.

„Paul Smaïl: Ali le magnifique". In: Heinz Ludwig Arnold (ed.): Kind­lers Literatur Lexikon. Stuttgart/Weimar 32009.

„Akli Tadjer: Les A.N.I. du Tassili". In: Heinz Ludwig Arnold (ed.): Kindlers Literatur Lexikon. Stuttgart/Weimar 32009.

Rezensionen / Comptes-Rendus

„Gudrun Rath: Zwischenzonen. Theorien und Fiktionen des Übersetzens. Wien/Berlin: Turia + Kant, 2013, 219 pp.". In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 252,2/2015 (im Druck).

Sammelrezension: „Alain Vircondelet: Albert Camus, fils d'Alger. Paris 2013 (12010) / Robert Zaretsky: Albert Camus. Elements of a Life. Ithaca/London 2010 / Catherine Camus (ed.): Albert Camus in Bildern & Dokumenten. Zürich 2012". In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 252,2/2015 (im Druck).

„Susanne Dürr: Die Öffnung der Welt. Sujetbildung und Sujetbefragung in Cervantes' Novelas ejemplares". In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 2/2012, pp. 449-452.

„Struve, Karen: Écriture transculturelle beur: die Beur-Literatur als La­boratorium transkultureller Identitätsfiktionen. Tübingen: Gunter Narr 2009". In: Romanische Forschungen 123/2010, pp. 135-138.

„Daniel Winkler: Transit Marseille. Filmgeschichte einer Mittelmeerme­tropole. Bielefeld 2007". In: Lendemains 138-139/2010.

„Life is art's best, art's only pupil. Joan Ramon Resina/Dieter Ingenschay (edd.), After-Images of the City. Cornell University Press. Ithaca/London, 2003." In: Revista Canadiense de Estudios Hispanicos 29,3/2005, pp. 605-607.

„Kirsten von Hagen: Intermediale Liebschaften. Mehrfachadaptationen von Choderlos de Laclos' Les Liaisons dangereuses. Tübingen 2002". In: Romanische Forschungen 116/2003, pp. 256-258 .

„Chantal Adobati/Maria Aldouri-Lauber/Manuel Hager/Reinhart Hosch (edd.): Wenn Ränder Mitte werden. Zivilisation, Literatur und Sprache im interkulturellen Kontext. Festschrift für F. Peter Kirsch zum 60. Geburts­tag. Wien 2001." In: Zeitschrift für Kanada-Studien 43,2/2003, pp. 158-160.

„Annett Volmer: Presse und Frankophonie im 18. Jahrhundert. Studien zur französischsprachigen Presse in Thüringen, Kursachsen und Russland. Leipzig 2000." In: PhiN. Philologie im Netz 20/2002, pp. 57-60.

„Heinz Gorr: Paris als interkultureller Raum. Die Metropole im postkolo­nialen Kontext des maghrebinischen Romans. Berlin 2000." In: Lende­mains 98-99/2000, pp. 282-284.

„Nadine Dormoy: Ecrivaines françaises et francophones. Paris 1997." In: Beiträge zur Fremdsprachenvermittlung 34/1998, pp. 147-148.

Zeitschriftenartikel / Articles dans des revues scientifiques

„Schweigen und Schreiben. Albert Camus' algerisches Dilemma". In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 251,1/2014, pp. 83-110.

„Der Taschendieb und der Tennisspieler. Schuld und Kontingenz bei Ro­bert Bresson und Woody Allen." In: Romanistische Zeit­schrift für Literaturgeschichte 35/2011, pp. 399-414.

„Sin poder, pero con armas. Esclavitud y cognición en El amante liberal, de Miguel de Cervantes". In: Anales Cervantinos 43/2011, pp. 205-220.

„El pirata devorado. Pirateria literaria en la novela de Carmen Boullosa Son va­cas, somos puercos". In: Iberoromania 66/2007, pp. 61-79.

„Prekäre Exemplarität. Geschlechterfigurationen in Las dos doncellas von Miguel de Cervantes". In: Romanische Forschungen 119/2007, pp. 317-345.

„Usurpation et transformation: Rachid Boudjedra, Edward Saïd, Albert Camus". In: Expressions maghrébines 5,1/2006, pp. 283-300.

„Der Großinquisitor und der Renegat. Die Auseinandersetzung mit Dosto­evskij bei Gide, Unamuno und Camus". In: Romanistische Zeitschrift für Literaturgeschichte 3-4/2004, pp. 353-366.

„Die Mythologie der croisés. Kultur und Identität in der Shérazade-Trilo­gie von Leïla Sebbar." In: Lendemains 98-99/2000, pp. 175-191.

Artikel in Sammelbänden / Articles en volume

„,Le silence après la guerre est toujours la guerre.' La mémoire de la guerre d'Algérie entre amnésie et hypermnésie". In: Irmgard Scharold (ed.): La guerre d'indépendance algérienne à l'écran. Würzburg: Königshausen & Neumann 2015 (sous presse).

„El espíritu en el laberinto. La memoria filosófica de la guerrilla en películas de Víctor Erice y Guillermo del Toro". In: Pere Joan Tous/Cornelia Ruhe (edd.): Literatura y guerrilla. Amsterdam/New York: Rodopi 2016 (sous presse).

„Después de la batalla. Cervantes, Carmen Boullosa y el cuerpo de nacional". In: Claudia Gronemann/Adriana López Labourdette/Cornelia Sieber (edd.): Cuerpos extra/ordinarios como interfaz de fuerzas materiales y simbólicas. Barcelona 2016 (sous presse).

„,Wohlwollende Ratschläge'. Der Umgang französischer Verlage mit frankophonen Autoren". In: Gesine Drews-Sylla/Renata Makarska (edd.): Neue alte Rassismen? Differenz und Exklusion in Europa nach 1989. Bielefeld: transcript 2015, pp. 205-222.

„Beyond Post-colonialism. From Chocolat to White Material". In: Marjorie Vecchio (ed.): The Films of Claire Denis: Intimacy on the Border. London: I.B. Tauris 2014, pp. 111-124.

„Die Kontinuität des Krieges. Literatur und Film in der Konfrontation mit Krieg und Terror". In: Ursula Hennigfeld (ed.): Poetiken des Terrors. Narrative des 11. September 2001 im interkulturellen Vergleich. Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2014, pp. 21-38.

„Perturbations inconnues. L'œuvre de Marie NDiaye". In: D. Bengsch/C. Ruhe (edd.): Une femme puissante. L'œuvre de Marie NDiaye. Amsterdam/New York 2013, pp. 7-16.

„La poétique du flou de Marie NDiaye". In: D. Bengsch/C. Ruhe (edd.): Une femme puissante. L'œuvre de Marie NDiaye. Amsterdam/New York 2013, pp. 17-34.

„,C'était pas Verdun, votre affaire.' Alain Resnais et Laurent Mauvignier face aux traumatismes de la guerre d'Algérie". In: Beate Burtscher-Bechter/Birgit Mertz-Baumgärtner (edd.): Guerre d'Indépendance - Guerre d'Algérie : Regards littéraires croisés. Würzburg: Königshausen & Neumann 2013, pp. 49-62.

„Le corps de la ville. L'espace urbain chez Marie NDiaye". In: Jörg Dünne/Wolfram Nitsch (edd.): Scénarios de l'espace. Littérature, cinéma et parcours urbains. Clermont-Ferrand 2013, pp. 233-252.

„Schreiben gegen die Unsichtbarkeit. Der Roman En famille von Marie NDiaye". In: Özkan Ezli/Andreas Langenohl/Valentin Rauer (edd.): Die Integrationsdebatte zwischen Assimilation und Diversität. Grenzziehungen in Theorie, Kunst und Gesellschaft. Bielefeld: transcript, 2012, pp. 241-259.

Zusammen mit S. Frank und A. Schmitz: „Vorwort". In: Dies. (edd.): Explosion und Peripherie. Jurij Lotmans Theorie der kulturellen Dynamik revisited. Bielefeld: transcript, 2012, pp. 7-24.

„Phantastik und Philosophie in Guillermo del Toros El laberinto del fauno". In: Florian Niedlich (ed.): Facetten der Popkultur. Über die ästhetische und politische Kraft des Populären. Bielefeld: transcript 2012, pp. 149-174.

„Die Möglichkeiten des Wiewohl. Das Dekret Tametsi und Cervantes' No­velas ejemplares". In: Rotraud von Kulessa/Tobias Leuker (edd.): Nobili­tierung versus Divulgierung? Strategien der Aufbereitung von Wissen in romanischen Dia­logen, Lehrgedichten und Erzähltexten der Frühen Neuzeit. München 2011, pp. 183-195.

Zusammen mit S. Frank und A. Schmitz: „Semiotik der Übersetzung". In: Jurij Lotman: Die Innenwelt des Denkens. Eine semiotische Theorie der Kultur. Hrsg. und mit einem Nachwort von S. Frank, C. Ruhe und A. Schmitz. Berlin: Suhrkamp 2010, pp. 379-414.

Zusammen mit S. Frank und A. Schmitz: „Explosion und Erkenntnis. Kon­texte des Lotmanschen Geschichtskonzepts". In: Jurij Lotman: Kultur und Explosion. Hrsg. und mit einem Nachwort von S. Frank, C. Ruhe und A. Schmitz. Berlin: Suhrkamp 2010, pp. 227-259.

„Das cinéma beur aus transkultureller Perspektive. Rachid Boucharebs In­digènes". In: Ricarda Strobel/Andreas Jahn-Sudmann (edd.): Film trans­national und transkulturell. Europäische und amerikanische Perspektiven. München: Fink, 2009, pp. 55-71.

„Der Teufel und seine Advokatin. Dialogizität und Seelenkampf". In: Béa­trice Jakobs/Vol­ker Kapp (edd.): Seelengespräche. Berlin 2008, pp. 229-244.

Zusammen mit Meike Lemke, Marion Woelki, Béatrice Ziegler: „Einlei­tung". In: Lemke/Ruhe/Woelki/Ziegler (edd.): Genus oeconomicum. Ökonomie - Macht - Geschlechterverhältnisse. Konstanz: UVK, 2006, pp. 7-18.

„Berganza, Fidel et leur meute. Vers une généalogie des chiens philo­sophes". In: Stéphane Gödicke/Kerstin Hausbei (edd.): Affinités électives. Les littératures de langue russe et allemande 1880-1940. Paris 2006, pp. 125-140.

„Premeditated Cities. The Imaginary of the Metropolis". In: Ch. Emden/C. Keen/D. Midgley (edd.): Imagining the City. 2 Bde. Bd. 1: The Art of Ur­ban Living. Oxford u. a.: Peter Lang, 2006, pp. 109-126.

„Sept oliviers verts. Le symbolisme des croisés chez Leïla Sebbar". In: Michel Laronde (ed.): Leïla Sebbar. Paris/Toronto: L'Harmattan, 2003, pp. 111-122.

Lexikonartikel / Articles d'encyclopédies

„Semiosphäre und Sujet". In: Jörg Dünne/Andreas Mahler (edd.): Handbuch Literatur und Raum. Berlin 2014, pp. 171-178.

„Leïla Sebbar: Shérazade-Trilogie (Shérazade, 17 ans, brune, frisée, les yeux verts / Les carnets de Shérzade / Le fou de Shérazade)". In: Heinz Ludwig Arnold (ed.): Kindlers Literatur Lexikon. Stuttgart/Weimar 32009.

„Paul Smaïl: Ali le magnifique". In: Heinz Ludwig Arnold (ed.): Kind­lers Literatur Lexikon. Stuttgart/Weimar 32009.

„Akli Tadjer: Les A.N.I. du Tassili". In: Heinz Ludwig Arnold (ed.): Kindlers Literatur Lexikon. Stuttgart/Weimar 32009.

Rezensionen / Comptes-Rendus

„Gudrun Rath: Zwischenzonen. Theorien und Fiktionen des Übersetzens. Wien/Berlin: Turia + Kant, 2013, 219 pp.". In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 252,2/2015.

Sammelrezension: „Alain Vircondelet: Albert Camus, fils d'Alger. Paris 2013 (12010) / Robert Zaretsky: Albert Camus. Elements of a Life. Ithaca/London 2010 / Catherine Camus (ed.): Albert Camus in Bildern & Dokumenten. Zürich 2012". In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 252,2/2015.

„Susanne Dürr: Die Öffnung der Welt. Sujetbildung und Sujetbefragung in Cervantes' Novelas ejemplares". In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 2/2012, pp. 449-452.

„Struve, Karen: Écriture transculturelle beur: die Beur-Literatur als La­boratorium transkultureller Identitätsfiktionen. Tübingen: Gunter Narr 2009". In: Romanische Forschungen 123/2010, pp. 135-138.

„Daniel Winkler: Transit Marseille. Filmgeschichte einer Mittelmeerme­tropole. Bielefeld 2007". In: Lendemains 138-139/2010.

„Life is art's best, art's only pupil. Joan Ramon Resina/Dieter Ingenschay (edd.), After-Images of the City. Cornell University Press. Ithaca/London, 2003." In: Revista Canadiense de Estudios Hispanicos 29,3/2005, pp. 605-607.

„Kirsten von Hagen: Intermediale Liebschaften. Mehrfachadaptationen von Choderlos de Laclos' Les Liaisons dangereuses. Tübingen 2002". In: Romanische Forschungen 116/2003, pp. 256-258 .

„Chantal Adobati/Maria Aldouri-Lauber/Manuel Hager/Reinhart Hosch (edd.): Wenn Ränder Mitte werden. Zivilisation, Literatur und Sprache im interkulturellen Kontext. Festschrift für F. Peter Kirsch zum 60. Geburts­tag. Wien 2001." In: Zeitschrift für Kanada-Studien 43,2/2003, pp. 158-160.

„Annett Volmer: Presse und Frankophonie im 18. Jahrhundert. Studien zur französischsprachigen Presse in Thüringen, Kursachsen und Russland. Leipzig 2000." In: PhiN. Philologie im Netz 20/2002, pp. 57-60.

„Heinz Gorr: Paris als interkultureller Raum. Die Metropole im postkolo­nialen Kontext des maghrebinischen Romans. Berlin 2000." In: Lende­mains 98-99/2000, pp. 282-284.

„Nadine Dormoy: Ecrivaines françaises et francophones. Paris 1997." In: Beiträge zur Fremdsprachenvermittlung 34/1998, pp. 147-148.