Dr. Inge Beisel (Akademische Oberrätin) - Forschungsschwerpunkte

 Forschungsschwerpunkte

Semiotik (zeichentheoretische Grundlagen und ihre Anwendungsmöglichkeiten im Rahmen der Literaturwissenschaft)

Literatur, Identität und kulturelles Gedächtnis (insb. kulturtheoretische und kultursemiotische Positionen zur Thematik)

Spanische Erzählliteratur nach 1939 (mit Schwerpunkt auf dem postfranquistischen Roman)

Französische Erzählliteratur des 18. und 19. Jahrhunderts

 

Schwerpunkte in der Lehre

Spanische und hispano-amerikanische Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaft

Der spanische Schelmenroman

Cervantes

Das spanische Theater des Siglo de Oro

Der spanische Roman des 19. Jahrhunderts (insb. Galdós und Clarín)

Antonio Machado und die 98er Generation

Das avantgardistische Theater Spaniens (Valle-Inclán, García Lorca)

Moderne spanische Lyrik von der 27er Generation bis zur aktuellen span. Lyrik

Der spanische Roman unter Franco

Der postfranquistische Roman: Entwicklungen und Tendenzen

Literatur und kulturelles Gedächtnis: Formen der Vergangenheitsbewältigung in der aktuellen spanischen Erzählliteratur

Verarbeitungsformen des Spanischen Bürgerkriegs / Franquismus im franquistischen und postfranquistischen Roman und Film

Franquistische und postfranquistische Erinnerungspolitik

Geschichtskonstruktionen im aktuellen spanischen Film

Macht und Gewalt im spanischsprachigen Film des 20. und 21. Jahrhunderts

Lateinamerikanische Erzählungen (insb. Argentinien, Mexiko, Peru, Kolumbien)

Das narrative und essayistische Werk von J. Luis Borges

 

Französische Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaft

Das Theater der französischen Klassik

Die Romanciers philosophes im Kontext der französischen Aufklärung (insb. Diderot und Voltaire)

Aufklärung und Empfindsamkeit in der französischen Aufklärung des 18. Jahrhunderts

Die französische Romantik (Schwerpunkt Lyrik)

Der französische Symbolismus (Schwerpunkt Baudelaire und Verlaine)

Der französische Roman des 19. Jahrhunderts: Stendhal, Balzac, Flaubert

Die französische Novelle im 19. und 20. Jahrhundert

Das avantgardistische Theater Frankreichs (Jarry, Apollinaire, Cocteau, etc.)

Der französische Existentialismus: Albert Camus

Die frz. Résistance: Intellektueller Widerstand und literarische Verarbeitungsformen

Das französische Theater des Absurden (Ionesco, Beckett)

Erzähler des „nouveau roman“ (Nathalie Sarraute, Marguerite Duras, Robbe-Grillet)

Die Nouvelle Vague  als Beispiel filmästhetischer Innovation im französischen Film des 20. Jahrhunderts

Filmische Blicke auf nationale Traumata in der französischen Geschichte des 20. Jahrhunderts

De-/Konstruktion von Mythen im Kontext nationaler und kultureller Identitätskonstruktion am Beispiel Résistance