Anmeldungen Exkursionen Frankreich 17.11. - 25.11.2017

Das Romanische Seminar bietet im FSS 2018 zwei Exkursionen nach Frankreich an, die als PS Landeskunde angerechnet werden. Frau Mary-Franssen wird die Exkursionen leiten.

Informationen finden Sie im Studierendenportal unter:
ROM 364-01 Fr Paris et ses institutions - Voyage d'études à Paris 26.-28.04.2018
(Vortreffen am 27.11. um 15:30 Uhr im Besprechungszimmer des RomSem in L15, 1-6, Raum A 114)

ROM 364-02 Fr Exkursion in die Provence - Voyage d'études du 20.-28.06.2018 
(Vortreffen am 28.11. um 15:30 Uhr im Besprechungszimmer des RomSem in L15, 1-6, Raum A 114)

Die Anmeldung zu den Exkursionen läuft über das Studierendenportal vom 17.11. - 25.11.2017.
Bei Überbelegung entscheidet das Los.

Die Vortreffen sind jeweils obligatorisch.


 

Gastvortrag „Neurodidaktik und Fremdsprachenlernen“ von PD. Dr. Marion Grein Do, 23.11. 1015-1145h EO157

Mehr Infos zum Gastvortrag gibt es hier (PDF).

 

Vortrag von Gastprofessorin aus Palma de Mallorca 16.11.17

Dr. Ruth Miguel Franco, unsere Kontaktdozentin für den Studierendenaustausch mit der Universitat de les Illes Balears, wird am Donnerstag, 16.11.2017, im Rahmen des linguistischen Forschungskolloquiums (12:00-13:30, EO 157) folgenden Gastvortrag in spanischer Sprache halten (mit englischer Präsentationsfolie): "Elementos mozárabes en los cartularios". Sie alle sind herzlich eingeladen.

 

Zusätzliches PS Landeskunde Französisch

In der kommenden Woche findet ein zusätzliches Proseminar Landeskunde Französisch als Blockseminar statt. Das Seminar mit dem Titel "L´Occitanie en Limousin - culture et patrimoine" wird von den Gastdozenten Pascal Boudy und Jean Pierre Lacombe vom "Institut d`Estudis Occitans" gehalten und findet am Freitag, 3.11., ab 10:15 Uhr ganztägig sowie am 4.11. von 9:00 - 18:00 Uhr (L9, 6, Raum 005) statt. Sie können sich zu dem Seminar noch per mail an  theis@phil.uni-mannheim.de    anmelden. Für die nachträgliche Prüfungsanmeldung wenden Sie sich bitte an das Studienbüro II (Frau Maj / Frau Alscher-Binder).


 

Einladung zum Makuwi Stammtisch

Liebe Studierende des MA KuWi,
Wir möchten Sie alle ganz herzlich zum nächsten romanistischen MA KuWi-Stammtisch einladen.
Wann: Mi., 08.11., ab 19 Uhr
Wo: Tomate (http://www.tomate-mannheim.de)
Wir würden uns sehr freuen, wenn das Interesse an unserem Stammtisch anhält!

 

Einladung zum Gastvortrag von Fabian Vitali "Narrare sicuramente aiuta"

Frau Dr. Eva Meineke lädt im Rahmen ihres Hauptseminars "L’isola di Lampedusa - Grenzübergänge, Migration und Flucht im italienischen Gegenwartsfilm" herzlich ein zum Gastvortrag von Fabian Vitali (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel) am Mittwoch, den 25.10.2017, um 10.15 Uhr in EW 161, Schloss Ehrenhof West.

Weitere Informationen finden Sie.

 

Einladung zum Gastvortrag von Prof. Dr. Massimo Vedovelli

Prof. Dr. Elton Prifti lädt herzlich ein zum Gastvortrag "L'italiano di chi vive altrove nel cinema" von Prof. Dr. Massimo Vedovelli am 24.10.2017 um 17:15 Uhr im Hans Luik-Hörsaal (O 151). Alle Details können Sie auch dem Flyer entnehmen.

 

Italienische Kulturtage 2017

Giornata della cultura italiana 2017 - “L’italiano al cinema, l'italiano nel cinema”
19. + 20.10.2017

Programma (PDF)

Italienischer Kulturtag 2017 - “L'italiano nel cinema, l'italiano al cinema”
19. + 20.10.2017

Programm (PDF)

 

Konzert mit Straßburger Band ERNEST

Le groupe rock avec Julien Greyer, alias Ernest, et Patrick Wetterer, alias Docteur Wetterer, vous présente son tout nouveau spectacle "Les contes défaits". Tantôt tendre et rêveur, tantôt cynique et hurleur, Ernest se moque des désillusions du monde des adultes au travers de contes célèbres revisités. Ce concert vous fera rire et frisonner à la fois. À ne pas manquer!  http://www.ernestvonstras.com/     Le poster (PDF)
Jeudi 19 de octobre (20h), Alte Lehrbuchsammlung (EW 43-58)
Prix d'entrée: 12,– € / 8,– €** (caisse)      !!! Les premiers 60 étudiants payent 6€ !!!
..................................................................................................................................................................................
Das Team um Ernest (Julian Greyer) und Docteur Wetterer (Patrick Wetterer) präsentiert Ihnen moderne französische Chansons in seiner neuen Show „Les contes défaits“ (Die aufgelösten Märchen). Mal ruhig und verträumt, mal zynisch und laut: mithilfe von altbekannten Märchen erlaubt sich "Ernest" über die falschen Bilder der erwachsenen Welt zu parodieren. Für Vergnügung und Spaß ist gesorgt, aber nichtsdestotrotz sind Sie dazu gefragt, mit uns ein einzigartiges Erlebnis zu ermöglichen. Also zögern Sie nicht ;)  http://www.ernestvonstras.com/       Plakat (PDF)
Donnerstag, den 19. Oktober (20 Uhr), Alte Lehrbuchsammlung (EW 43-58)
Eintrittspreise: 12,– € / 8,– €** (Abendkasse)      !!! Die ersten 60 Studenten erhalten je ein Ticket für 6€ !!!

 

Deutsch-Französische Lesung

Deutsch-Französische Lesung

Soyez les bienvenus à la rencontre-lecture avec Muriel Zürcher
lauréate française du Prix franco-allemand pour la littérature de 
jeunesse 2017, lundi 16 octobre 2017 à 10h30 en EW 145.
Muriel Zürcher nous ouvrira la porte de son univers artistique. Nous 
accéderons aux coulisses de la création, découvrirons l’élaboration 
concrète d'un livre et mesurerons la dimension humaine, personnelle et 
intime de la littérature.
La manifestation aura lieu en français.


Zudem möchte ich Sie auch herzlich einladen zu der Veranstaltung 
"Preisgekrönte Jugendliteratur" im Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums, in 
Hockenheim am 16. Oktober 2017, um 16 Uhr.
Im Wechselspiel von Fragen und Antworten werden beide Preisträgerinnen 
des Dt.-Frz. Jugendliteraturpreises 2017, Angela Mohr mit ›Zwei Tage, 
zwei Nächte und die Wahrheit über Seifenblasen‹ und Muriel Zürcher mit 
›Robin des graffs‹ sich mit dem Publikum austauschen und aus ihren 
Werken vorlesen.
Die Veranstaltung wird auf Französisch und auf Deutsch stattfinden.

 

Neuerscheinung "Den gegenwärtigen Zustand der Dinge festhalten" (Anthologie zur neueren frz. Literatur; zusammengestellt von Jérôme Ferrari und Cornelia Ruhe)


2017 ist Frankreich Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. »Die horen« sammeln wie immer die stärksten Stimmen des Landes, von etabliert bis frisch, in Erstübersetzungen.
Das kollektive Unbehagen, die geteilte Sorge um eine Welt, in der das Finden von Gemeinsamkeiten zunehmend schwerer zu werden scheint, tritt in allen Texten auffällig zutage. Die dabei von ihnen behandelte Welt erweitert die Grenzen Frankreichs oder der Frankophonie beträchtlich und umspannt buchstäblich den gesamten Globus.

Mit Beiträgen u. a. von Nathalie Azoulai, Pierre Bergounioux, Hélène Cixous, Kamel Daoud, Patrick Deville, Mathias Énard, Maylis de Kerangal, Pierre Michon, Marie NDiaye, Camille de Toledo und Jean Philippe Toussaint.
Inhaltsverzeichnis

Interview zum Erscheinen des Bandes im Deutschlandradio Berlin am 28.09.2017

 

Mannheim auf Französisch

Frankreich ist Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017. Aus diesem Anlass lädt das Institut Français Mannheim zu einer Vielzahl interessanter Veranstaltungen ein. Hier finden Sie den Flyer mit allen Informationen!

 

Nachholklausuren Romanisches Seminar FSS 2017

 

Informationen zur Länge von Haus- und Abschlussarbeiten

Informationen zur Länge von Haus- und Abschlussarbeiten (Weiterleitung)

 

Sprechstunden im HWS 2017

Die Sprechstunden der MitarbeiterInnen des Romanischen Seminars im HWS 2017 finden Sie hier!

 

Informationen zur Online-Anmeldung

online-Anmeldung Romanisches Seminar

Die online-Anmeldefrist für das HWS 2016 läuft vom 28.8. – 1.9.2017 (14:00 Uhr)

Die Anmeldung erfolgt in der Regel über die "Echtzeitbelegung". Es gilt nicht das Prinzip "First come, first serve". Innerhalb des Anmeldezeitraums spielt es keine Rolle, wann Sie sich anmelden. Ggfs. können Sie sich im Laufe der Frist auch ab- oder ummelden.  Wichtig ist, dass Sie am Ende der Anmelde-Frist nur noch bei den Kursen angemeldet sind, die Sie tatsächlich besuchen wollen.

In der Regel werden Sie zu den von Ihnen gewünschten Veranstaltungen auch zugelassen, vorausgesetzt alle halten sich daran, keine Doppel- und Mehrfach-Anmeldungen für den gleichen Seminartyp (z.B. mehrere Proseminare Sprachwissenschaft etc.) vorzunehmen, wenn Sie nur in einem der Seminars / Kurse einen Leistungsnachweis erbringen möchten. Bei offensichtlichen Mehrfachanmeldungen werden die Anmeldungen des / der Studierenden ggfs. nicht berücksichtigt. Natürlich ist es auch hilfreich Veranstaltungen zu belegen, die nicht ausgelastet sind. Bei welchen dies der Fall ist, können Sie im Portal ablesen.

Die Veranstaltungen, bei denen es mehrere Parallelgruppen gibt, werden über das Verfahren "Gruppenpriorität" angemeldet. Hierbei müssen Sie auf alle angebotenen Gruppen Prioritäten verteilen. Nähere Informationen finden Sie auf den Dokumentationsseiten im Studierendenportal.

Die Platzvergabe erfolgt nach Ende der Anmeldefrist. Das Ergebnis des Platzvergabeverfahrens können Sie in der ersten Vorlesungswoche, voraussichtlich ab 4.9., im Portal ablesen. Erst dann sehen Sie, welche Veranstaltungen Sie definitiv belegen können.

Sollte es zu Engpässen bei bestimmten Veranstaltungen kommen, entscheidet das Los. Es wird aber auch entsprechende Ersatzlösungen geben, wenn Sie doch nicht in den Kurs Ihrer Wahl kommen. Bitte sehen Sie von Anfragen bei den DozentInnen ab. Die Platzvergabe verläuft zentral, d.h. die DozentInnen können Ihnen keine Auskunft über die Belegungssituation geben. Bei dringenden Fragen und Problemen in Zusammenhang mit der Platzvergabe wenden Sie sich bitte nach dem 4.9. an die Lehrkoordinatorin des Romanischen Seminars Ulla Theis (theis@phil.uni-mannheim.de).

WICHTIG!!!

  • Die Anmeldung ist verbindlich. Das Recht auf Teilnahme erlischt bei unentschuldigtem Fehlen in der ersten Sitzung.
  • Ein Rücktritt von der Veranstaltung nach Übernahme eines Referatstermins sollte nur in gut begründeten Ausnahmefällen vorkommen und muss unbedingt mit dem/der DozentIn abgesprochen werden. 
  • Studierende, die an einer Veranstaltung nur teilnehmen wollen, und dort keinen Schein machen wollen (z.B. Vorbereitung von Prüfungsthemen), melden sich bitte nicht über die online-Anmeldung an, sondern wenden sich in der ersten Sitzung direkt an die jeweiligen DozentInnen. Für alle anderen ist eine Anmeldung in der ersten Sitzung nicht mehr möglich!
  •  

    Katalanisch I + Kulturwissenschaft (PS Landeskunde) Katalanisch

    Liebe Studierende,
    lernen Sie die Romanistik in ihrer ganzen Vielfalt kennen! Das Romanische Seminar der Universität Mannheim bietet auch im kommenden Herbst-/Wintersemester 2017 verschiedene Katalanischkurse an:
    "Katalanisch für AnfängerInnen" (Katalanisch I) sowie das Proseminar Landeskunde "Barcelona im Kino" ("Barcelona vista desde el cine"). Kursleiterin ist die Katalanin Irene Klein Fariza. Sollten Sie Fragen zur Einschätzung Ihres Katalanisch-Niveaus haben, wenden Sie sich bitte an Frau Klein Fariza unter klein@phil.uni-mannheim.de. Weitere Infos zu den Kursen finden Sie hier.

     

    Mannheimer Romanistik mit hervorragenden Ergebnissen beim aktuellen CHE-Ranking

    Das Romanische Seminar konnte die sehr guten Ergebnisse des letzten CHE-Rankings in der aktuellen Ausgabe bestätigen und sogar noch verbessern.  Die Mannheimer Romanistik erreichte in neun von dreizehn Kategorien die Bestnote und verzeichnet damit bundesweit die meisten Spitzenbewertungen. Die detaillierten Ergebnisse des Rankings des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) finden Sie auf www.che-ranking.de und in der Print-Ausgabe des ZEIT-Studienführers.

     

     

    Sardische Zeitung berichtet über Sardisch-Kurs an der Universität Mannheim

     

    Neu auf dem Buchmarkt: Trendsportmagazine in Deutschland und Frankreich (Johannes Müller-Lancé)


     

    Les 100 ans de la bataille de Verdun (Deux articles de la presse locale)

    Deux articles de la presse locale française et allemande dévoilent une amitié franco-allemande bien réelle que les étudiantes du PS-Landeskunde "Les 100 ans de la bataille de Verdun" (Dr. Caroline MARY-FRANSSEN) et la délégation officielle franco-allemande de la région ont pu vivre sur le terrain.

    Article 1 (JPG)

    Article 2 (JPG)

     

     

    Voyage d'études à Verdun

    Proseminar Landeskunde mit Exkursion, Dr.
    Caroline Mary-Franssen

    http://www.morgenweb.de/mannheim/mannheim-stadt/tranen-am-ende-der-reise-1.2677741